Kein Formel-E-Race 2016 in Berlin Tempelhof

Offiziell: Formel E fährt 2016 nicht in Berlin-Tempelhof

Es ist offiziell: Der Berlin ePrix wird 2016 nicht auf dem Flughafengelände von Tempelhof stattfinden. Wie die ‘Berliner Zeitung’ berichtet, werden alle 33 Großveranstaltungen auf dem ehemaligen Flughafengelände in Berlin-Tempelhof, darunter auch die Formel E, im Jahr 2016 ausfallen.

Grund dafür sind die Flüchtlingsunterkünfte, die auf dem Gelände errichtet werden sollen. Die Fläche, auf der noch im vergangenen Mai die Strecke aufgebaut wurde, wird künftig zur Versorgung der Hangars genutzt, im denen bis zum kommenden Mai rund 3.000 Flüchtlinge untergebracht werden sollen. Auch andere Messen, Festivals und Konzerte müssen ausfallen oder verlegt werden. Erst am vergangenen Dienstag verabschiedete der Berliner Senat eine Gesetzesänderung, die die Bebauung von den Randflächen des Geländes erlaubt.

“Wir prüfen Alternativen an anderen Standorten”, sagt Constance Döll, Sprecherin von “Tempelhof Projekt” gegenüber der Tageszeitung. Wohin das Event verlegt werden wird, ist noch unklar. Zuvor hatte Formel-E-CEO Alejandro Agag ausdrücklich betont, dass er sich für ein Rennen in der Hauptstadt einsetzen wolle.

von Tobias Bluhm  

Zurück

Einen Kommentar schreiben

NEUESTE NACHRICHTEN

White-Logo-Tesla-Model-X-Wooden-Logs

Formel-E-Boss Reigle erklärt: Darum hat Tesla (noch) kein eigenes Motorsport-Team

Die Liste der Automobilhersteller in der Formel E ist lang: Neben Audi und BMW nehmen seit 2019 auch Mercedes und Porsche mit eigenen Werksteams an den Rennen der Elektroserie teil. ...
von Tobias Bluhm
Mitch-Evans-Panasonic-Jaguar-Racing-Berlin-E-Prix-2020-Attack-Mode-activated-ABB-logo-background-blur

"Völlig unparteiisch" - Gen3-Batterie-Hersteller Williams ohne Bedenken wegen Jaguar-Partnerschaft

Williams Advanced Engineering (WAE), 2010 als Tochterfirma des Williams-Formel-1-Rennstalls gegründet, wird die Batterien für die dritte Fahrzeuggeneration der Formel E liefern. WAE nimmt diese Rolle damit nach vier Jahren erneut ...
von Tobias Wirtz
Starting-Lights-Saudi-Arabia-ABB-Formula-E-Championship-Blue

Offener Brief an EU-Kommission: Formel E schließt sich UN-Kampagne "Race To Zero" an

Die ABB FIA Formel-E-Meisterschaft hat am 15. September den "EU 2030 Letter" unterzeichnet. Damit unterstützt die Rennserie die globale Kampagne der Vereinten Nationen für eine CO2-neutrale Wirtschaft. Die Ziele: vor ...
von Tobias Wirtz
Stoffel-Vandoorne-Black-Mercedes-Berlin-Season-Six-Finale

Für Saisons 7 & 8: Formel E passt Homologationsprozedur für neue Antriebe an

Um bei den durch die COVID-19-Pandemie finanziell angeschlagenen Formel-E-Herstellern Kosten einzusparen, hat die FIA beschlossen, dass die Konstrukteure für die Saisons 7 und 8 nur einen neuen Antrieb homologieren dürfen. ...
von Tobias Wirtz