Rosenqvist-Jump

Felix Rosenqvist: "Denke noch nicht an die Formel-E-Meisterschaft"

Nach zwei Siegen in drei Rennen steht Felix Rosenqvist zu Beginn der noch jungen Formel-E-Saison 2017/18 an der Spitze der Punktetabelle. Spätestens seit dem Marrakesch E-Prix ist klar, dass der Schwede im rot-weißen Mahindra zweifelsohne in diesem Jahr um mehrere Rennsiege kämpfen kann. An den Titel in der Fahrermeisterschaft möchte Rosenqvist momentan jedoch noch nicht denken.

"In der Formel E kann sich alles sehr schnell ändern", erklärt er 'Crash.net'. "Du musst immer dabei sein, hart arbeiten und mit allen Steinen, die dir in den Weg gelegt werden, zurechtkommen. Selbstverständlich kann es nicht immer so gut laufen, aber ich versuche mein Bestes."

Rosenqvist weiter: "Mein Team macht einen unfassbaren Job. Nach drei Rennen bei 54 Punkten zu stehen, ist natürlich nicht schlecht. Aber deshalb denken wir noch lange nicht an die Meisterschaft. Wir arbeiten von Rennen zu Rennen."

Vor dem Lauf in Marokko stand noch Sam Bird auf dem ersten Platz in der Fahrer-Meisterschaft. Der Brite hatte den Saisonauftakt in Hongkong gewonnen, kam in Marokko aber nicht über einen dritten Platz hinaus. Rosenqvist führt aktuell mit vier Zählern vor Bird, weitere sieben Punkte dahinter rangiert Jean-Eric Vergne (Techeetah) auf Rang drei.

Die nächsten Punkte der Formel E werden in etwas mehr als einer Woche in Santiago verteilt. Der erste Chile-E-Prix am 3. Februar startet um 20 Uhr deutscher Zeit. Eurosport überträgt live, wir berichten wie immer im Live-Ticker.

von Tobias Bluhm 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

NEUESTE NACHRICHTEN

Daniel-Abt-fighting-in-New-York

Daniel Abt trotz starker New-York-Pace enttäuscht: "Sims hat mich abgedrängt"

Das deutsche Formel-E-Team Audi Sport ABT Schaeffler hat sich beim Saisonfinale in New York am vergangenen Wochenende die Vizemeisterschaft in der Elektrorennserie gesichert. Audi-Pilot Lucas di Grassi beendete die Saison ...
von Timo Pape
Lotterer-Vergne-Techeetah-Manhattan

Power-Ranking: Unsere Fahrer-Bewertung nach dem New York E-Prix

Mit einem spannenden E-Prix-Wochenende in New York City beschloss die Formel E vor wenigen Tagen am "Big Apple" ihre bislang vielleicht spannendste Saison. Trotz zweier enttäuschender Rennen konnte der Franzose ...
von Tobias Bluhm
Formula-E-Car-Dust

Gouverneur verkündet Jakarta E-Prix 2020 - Formel E rudert zurück

Große Überraschung beim New York City E-Prix: Im Rahmen des Saisonfinales am vergangenen Wochenende ist mit Jakarta eine ganz neue Stadt auf dem Radar für Saison 6 aufgetaucht. Nachdem sich ...
von Tobias Wirtz
Alex-Sims-New-York-Dock-Loop-Cranes

BMW beendet 1. Formel-E-Saison mit Doppelpodium - Sims empfiehlt sich

Das deutsche Formel-E-Team BMW i Andretti Motorsport hat die Saison 2018/19 mit zwei Podiumsergebnissen auf einem Hoch abgeschlossen. Alexander Sims sicherte sich beim New York City E-Prix am Steuer des ...
von Timo Pape