Loic-Duval-Pitlane-New-York-Rain

Formel E: Die Qualifying-Gruppen von New York im Überblick

Wie schon beim Saisonstart in Hongkong lauert direkt nach dem Start eine enge Haarnadelkurve auf das Formel-E-Fahrerfeld. Wenn 20 Elektroboliden die wahrscheinlich langsamste Kurve des Rennkalenders ins Visier nehmen, sind Kollisionen beinahe vorherbestimmt.

Umso wichtiger ist es, sich im Qualifying einen guten Startplatz zu sichern. Die FIA unterteilte die 20 Fahrzeuge für das Qualifying vor dem ersten New York ePrix im Hafen von Brooklyn in einer Lotterie wie gewohnt in vier Gruppen, die um die beste Rundenzeit kämpfen. Die Top 5 nehmen anschließend am Shoot-out um die Super-Pole teil. Für das New-York-Rennen haben sich folgende Gruppen ergeben.

Gruppe 1

Robin Frijns (Andretti)
Jean-Eric Vergne (Techeetah)
Pierry Gasly (e.dams)
Loic Duval (Dragon)
Antonio Felix da Costa (Andretti)

Gruppe 2

Jerome d'Ambrosio (Dragon)
Nick Heidfeld (Mahindra)
Mitch Evans (Jaguar)
Stephane Sarrazin (Techeetah)
Nico Prost (e.dams)

Gruppe 3

Alex Lynn (Virgin)
Adam Carroll (Jaguar)
Daniel Abt (ABT)
Felix Rosenqvist (Mahindra)
Nelson Piquet jr. (NextEV)

Gruppe 4

Oliver Turvey (NextEV)
Sam Bird (Virgin)
Tom Dillmann (Venturi)
Maro Engel (Venturi)
Lucas di Grassi (ABT)

von Tobias Bluhm  

Zurück

Einen Kommentar schreiben

NEUESTE NACHRICHTEN

Formel-E-Autos-Mexiko

Gespräche mit Herstellern: Formel E plant neue Support-Rennserie

Das vorzeitige Ende der Rahmenserie Jaguar I-Pace eTrophy war eine schlechte Nachricht für alle Besucher eines E-Prix - zumindest wenn in Zukunft wieder Publikum an den Rennstrecken zugelassen werden sollte. Die ...
von Tobias Wirtz
Rosberg-Xtreme-Racing-Car

Nico Rosberg startet mit eigenem Team in neuer Elektro-Rennserie Extreme E

Nico Rosberg kehrt an die Rennstrecke zurück: Etwas mehr als vier Jahre nach seinem WM-Titelgewinn und dem anschließenden Rückzug aus der Formel 1 steigt der 35-Jährige in den elektrischen Motorsport ...
von Timo Pape
SuperCharge-Fahrzeug

"SuperCharge": Neue Elektro-Rennserie für Crossover-Fahrzeuge vorgestellt

Am Mittwochnachmittag wurde eine weitere neue E-Rennserie vorgestellt: Die sogenannte SuperCharge setzt auf vollelektrische Crossover-Rennwagen und will ab 2022 auf Innenstadt-Rennstrecken rund um den Globus an den Start gehen. Auf ...
von Timo Pape
Mexico-City-E-Prix-2020-Andre-Lotterer-TAG-Heuer-Porsche-Racing-leads-the-field-Turn-1

Formel E aktualisiert Rennkalender: Rennen in Mexiko-Stadt und Sanya verschoben!

Die Formel E wird beim Saisonauftakt in Santiago entgegen ihrer ursprünglichen Pläne zwei Rennen veranstalten und anschließend nicht mehr nach Mexiko weiterreisen. Auch das für den 13. März 2021 geplante Rennen in ...
von Tobias Wirtz