Andre-Lotterer-Berlin-German-Livery

Formel E in Berlin: Andre Lotterer mit Rekordrunde im 2. Training

Andre Lotterer war im 2. Freien Training von Berlin der schnellste Mann. Mit einem neuen Streckenrekord auf dem Tempelhof-Ring - rund sieben Zehntelsekunden schneller als die vorherige Bestzeit vom Nachmittag - sicherte sich der Deutsche im DS Techeetah Platz 1 vor Edoardo Mortara. Der Venturi-Pilot zeigte sich wie schon im ersten Training in guter Form und landete vor BMW-Pilot Alexander Sims. Die Top 5 komplettierten Sebastien Buemi und Mitch Evans.

Schon kurz nach Sessionbeginn um 18 Uhr fiel abermals der Streckenrekord. Mit der vollen Leistung von 250 kW setzte Edoardo Mortara die erste 1:07er-Zeit des Freitags. Er sollte lange Zeit in Führung bleiben. Durch gute Runden von Stoffel Vandoorne, Felipe Massa und Gary Paffett lagen nach den ersten zehn Minuten alle vier Venturi-Fahrzeuge in den Top 8. Zudem drehten Antonio Felix da Costa, Jerome d'Ambrosio und Max Günther schnelle Runden. Sam Bird berührte beim Verlassen der Box kurioserweise die Mauer.

Im zweiten Drittel des Trainings passierte nichts Erwähnenswertes. Dann wechselten einige Piloten in den letzten zehn Minuten vor dem Ende in den Qualifying-Modus. Der Erste, der Mortara gefährlich wurde, war Alex Sims im BMW. Zwei Sektorenbestzeiten reichten ihm jedoch nicht für die Spitze. Erstaunlicherweise kamen auch die Topfahrer nicht an die Rundenzeit von Mortara heran. Erst Andre Lotterer setzte gut zwei Minuten vor Schluss eine neue Bestzeit und übernahm die Spitze.

Bis zum Ablauf der Zeit tat sich an der Spitze nichts mehr. Lotterer sicherte sich somit den Sessionsieg und dürfte mit gestärktem Selbstbewusstsein ins Qualifying am Samstagmorgen gehen. Einen guten Eindruck hinterließen darüber hinaus die Venturi-Piloten, BMW und die beiden Nissan-Fahrer. Auch Jaguar präsentierte sich am Freitag schnell. Die Qualifikation zum Berlin E-Prix startet am Samstagmorgen um 8:45 Uhr.

>>> zu den Ergebnissen des 2. Freien Trainings

Foto: DS Techeetah

von Timo Pape 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

NEUESTE NACHRICHTEN

Nyck-de-Vries-Behind-the-Scenes-Shoot-Mercedes

Formel-E-Neuling Nyck de Vries: "Eine Ehre, für Mercedes fahren zu dürfen"

Mit dem herannahenden Debüt von Mercedes in der Formel E wächst auch der mediale Druck auf Nyck de Vries. Schließlich wird der 24-jährige Niederländer, wenn die Elektroserie am 22. November ...
von Tobias Bluhm
Andre-Lotterer-Porsche-Overall-Formula-E

Andre Lotterer im Interview: "Mit Technik allein kannst du hier keine Wunder bewirken"

Andre Lotterer hat für sein drittes Formel-E-Jahr einen neuen Weg eingeschlagen. Nach zwei Saisons mit DS Techeetah, dem amtierenden Meisterteam, kehrt er zu seinem langjährigen Arbeitgeber Porsche zurück, bei dem ...
von Timo Pape
Andre-Lotterer-Marco-Parroni-Julius-Bär-Formula-E

Julius-Bär-Manager Parroni im Interview: "Konnten auf Erfolgswelle der Formel E mitreiten"

Die Formel E gastierte in der abgelaufenen Saison zum zweiten Mal in der Schweiz. Nach der erfolgreichen Premiere 2018 in Zürich erfolgte die Fortsetzung des Julius Bär Swiss E-Prix in ...
von Erich Hirsch
Lucas-di-Grassi-Leading-Berlin-Grandstand-Blurry

Saison 2018/19: Formel E verbucht Rekord-Umsatz & veröffentlicht Zuschauerzahlen

Die Formel E hat ihre Saison 2018/19 mit einem neuen Umsatz- und Zuschauer-Rekord beendet. Das teilte die elektrische Rennserie am Donnerstag mit. Während erneut über 400.000 Fans die Rennen auf ...
von Tobias Bluhm