Edoardo-Mortara-Rokit-Venturi-Racing-Berlin-E-Prix-Closeup

Formel E in Berlin: Das 1. Freie Training im Live-Stream

Schlag auf Schlag geht es in Berlin weiter. Mit dem 1. Freien Training startet die Formel E am Samstag um 9 Uhr in den zweiten von drei "Double-Headern". Die Session auf dem Layout des altbekannten Kurses in Berlin-Tempelhof bildet den Auftakt in ein spannendes Wochenende mit zwei weiteren Rennen.

Einen Live-Stream der Trainingssession kannst du wie gewohnt über den offiziellen YouTube-Kanal der Formel E kostenlos ansehen. Den Stream haben wir dir wie immer unten eingebettet. Zusätzlich empfehlen wir dir als "Second Screen" unseren beliebten Formel-E-Live-Ticker.

Foto: Shivraj Gohil / Spacesuit Media

Das 1. Freie Training im LIVE-STREAM

von Tobias Wirtz  

Zurück

Einen Kommentar schreiben

NEUESTE NACHRICHTEN

JBXE-Button-Extreme-E-Livery

Jenson Button steigt als Fahrer mit eigenem Team JBXE in Extreme E ein

Jenson Button wird als Fahrer und Teamchef in der ersten Extreme-E-Saison an den Start gehen. Das gab die neue Offroad-Serie am Montagmorgen offiziell bekannt. Wer seine Teamkollegin wird, will der ...
von Timo Pape
BMW-Audi-Formula-E-Berlin

Formel-E-CEO Jamie Reigle "nicht glücklich", dass Audi & BMW die Serie verlassen

Das Jahr 2020 endete für die Formel E mit einer Hiobsbotschaft: Binnen 48 Stunden gaben die beiden deutschen Hersteller Audi und BMW ihren Ausstieg aus der Elektrorennserie zum Ende der ...
von Tobias Wirtz

Extreme E: Stephane Sarrazin feiert Elektro-Comeback mit Veloce Racing

Der ehemalige Formel-E-Fahrer Stephane Sarrazin wird ab April in der ersten Saison der vollelektrischen Off-Road-Meisterschaft Extreme E für Veloce Racing an den Start gehen. Das gab das Team am Donnerstag ...
von Svenja König
Formula-E-Race-Berlin-Tempelhof

Rennkalender 2021: Formel E plant Ersatzrennen in Valencia & Vallelunga, Berlin E-Prix wohl im August

Die Formel E plant um: Nachdem die Elektroserie aufgrund der Coronavirus-Pandemie schon in der Saison 2019/20 zahlreiche Rennen absagen oder verlegen musste, lagen bis zuletzt auch große Teile des Rennkalenders 2021 auf ...
von Tobias Bluhm