Jean-Eric Vergne, Nicolas Prost und Nelson Piquet jr. nach dem Qualifying in Miami

Formel E: Pole Position für Jean Eric Vergne in Miami

Und wieder stellt der ex Formel 1 Fahrer Jean Eric Vergne seine Klasse unter Beweis und erfährt in Miami die Pole Position mit einer Rundenzeit von nur 1:05.953 und damit 0.047 Sekunden vor Nelson Piquet jr. Auf der dritten Position folgt, wie bereits in Punta del Este, Nicolas Prost.

Damit fährt der Andretti Pilot schon das zweite Mal eine Pole direkt vor Piquet jr. und Prost. Für das Amerikanische Team Andretti konnte das nicht viel besser laufen, auch wenn Scott Speed nur die 11 Position erreichte. Allerdings muß man Speed auch zugestehen, dass er heute das erste Mal mit dem Auto auf der Strecke ist.

Daniel Abt kann mit Startplatz 5 recht zufrieden sein und schlägt damit erstmals seinen Teamkollegen Lucas di Grassi, der es nur auf Startplatz 7 geschafft hat. Insgesamt aber eine gute Ausgangsposition für das Team Abt.

Nick Heidfeld konnte sich zwar mit Startplatz 10 noch eine annehmbare Position herausfahren, wurde aber nachträglich bestraft (aufgrunde zu hohem Energieverbrauch) und muß jetzt von der letzten Position starten. Noch hofft er, dass er zumindestens den Fanboost erhält. 

Ansonsten verlief das Qualifying ohne Zwischenfälle. Einzig Sebastien Buemi vom edams Team drehte sich und konnte so nur die 14 Startposition erreichen. Der zweite Neuling in der Formel E, Vitantonio Liuzzi der Michaela Cerutti ersetzt, erreichte nur Startplatz 12 bzw. nach der Bestrafung von Nick Heidfeld jetzt Platz 11.

Für Charles Pic lief es genauso wenig optimal wie auch für Loic Duval, die von Startposition 18 und 19 ins Rennen gehen werden.

Das Rennen startet gegen 21:00 Uhr (mez). Noch können Fanboost Voteings abgegeben werden.

 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

NEUESTE NACHRICHTEN

Nissan-Buemi-in-Bern

Power-Ranking: Unsere Fahrer-Bewertung nach dem Swiss E-Prix

Der Formel-E-Lauf in der Schweiz bot Spannung bis in die letzte Kurve. Nach einem Unfall am Rennstart widerstand Jean-Eric Vergne (DS) den wiederholten Angriffen von Mitch Evans (Jaguar), der den ...
von Tobias Bluhm
Bern-Dragon-Bern

Bern: Günther fährt trotz Schäden auf Platz 5 & steigert seinen Marktwert

Beim Swiss E-Prix in Bern wiederholte Maximilian Günther am vergangenen Wochenende sein bislang bestes Karriereergebnis in der Formel E. Der 21-Jährige überquerte nach einem hart umkämpften Rennen zwar den Zielstrich ...
von Tobias Bluhm
Agag-Vergne-Eder-voestalpine-Trophy-Bern-Formula-E

Formel E: Jean-Eric Vergne ist erster Gesamtsieger der voestalpine European Races

Anzeige | Jean-Eric Vergne hat sich mit seinem dritten Saisonsieg am vergangenen Samstag in Bern nicht nur in eine exzellente Position für die Titelverteidigung Mitte Juli in New York gebracht. Sein ...
von Timo Pape
Venturi-Audi-Bern-Chase

Postkarte aus Bern: Die Paddock-Themen vom Formel-E-Wochenende

Von einer Massenkarambolage am Start über rundenlange Kämpfe um die Führung bis hin zu plötzlich einsetzendem Regen hatte der Formel-E-Lauf in Bern fast alles zu bieten, was sich Fans der ...
von Tobias Bluhm