Tom-Dillmann-Venturi

Venturi bestätigt: Tom Dillmann ersetzt Edo Mortara beim Berlin E-Prix

Tom Dillmann ist zurück in der Formel E. Der Franzose, der schon in der vergangenen Saison die Rennen in Paris, Berlin, New York und Montreal für das Venturi-Team bestritt, kehrt für den Berlin E-Prix zurück und ersetzt Edoardo Mortara, der am selben Wochenende in der DTM für Mercedes am Lausitzring fährt.

Für Dillmann wird es das achte Formel-E-Rennen seiner noch jungen Karriere. Der Franzose übernahm bereits im vergangenen Sommer in Berlin vorübergehend das Cockpit von Stephane Sarrazin, der Venturi nach zweieinhalb Jahren in Richtung Techeetah verließ. Zuvor ersetzte er beim Paris E-Prix Maro Engel - ebenfalls, weil dieser durch eine DTM-Terminkollision nicht anreisen konnte.

"Wir sind froh darüber, wieder auf Tom zählen zu können", freut sich Venturi-Präsident Gildo Pastor. "Er kann sich sehr schnell an unterschiedliche Begebenheiten anpassen und ist exzellent im Feintuning. Ich bin sicher, dass er für diese Aufgabe gut gewappnet ist."

Das beste Formel-E-Resultat des 2016er-Champions der Formel V8 3.5 ist bislang ein siebter Platz im zweiten Lauf beim New York E-Prix 2017. In Berlin blieb er im letzten Jahr punktlos. Durch den vierten Platz von Maro Engel beim Paris E-Prix ist die Devise für Dillmann jedoch klar: Nach vier aufeinanderfolgenden Punkteergebnissen für Venturi will das monegassische Team auch in Deutschland wieder an der Spitze mitfahren und die 25 Punkte große Lücke zu Renault e.dams in der Teamwertung verkleinern.

von Tobias Bluhm 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

NEUESTE NACHRICHTEN

Formula-E-Cars-Sunrise

FIA-Vertreter bestätigt Schnelllade-Boxenstopps in Formel E: "Bereiten Ausschreibung vor"

Die technischen Rahmenbedingungen für die neuen Formel-E-Boliden der dritten Generation, die ab der Saison 2022/23 zum Einsatz kommen sollen, nehmen weiter Form an. Laut einem FIA-Verantwortlichen sind Boxenstopps mit Schnellladung ...
von Tobias Wirtz
Formula-E-Ad-Diriyah-November-2019

Formel E in Diriyya: Schwache Zuschauerzahlen könnten zu Nachtrennen 2020 führen

Der Veranstalter des Formel-E-Rennens in Saudi-Arabien spielt weiterhin mit dem Gedanken, in Diriyya ein Nachtrennen zu veranstalten. Zusätzlichen Rückenwind bekommt die Idee nun durch das klägliche Faninteresse beim Auftaktrennen im ...
von Timo Pape
Dragon-Diriyah-Dusk-Dust

Formel E wird in Jakarta zum Politikum: "E-Prix so wichtig wie Infrastruktur & sauberes Wasser"

Die Formel E steigt in Jakarta zunehmend zum Politikum auf. Während Oppositionsparteien in der indonesischen Hauptstadt bereits seit geraumer Zeit eine Absage des E-Prix fordern, erklärte der Gouverneur Jakartas nun, ...
von Tobias Bluhm
Audi-Würth-Elektronik-eiSos-Formula-E-2019

Würth Elektronik eiSos & Audi: Erfolgreiche Partnerschaft in der Entwicklung ausgebaut

Anzeige | Das Rennteam Audi Sport ABT Schaeffler startete vor etwas mehr als zwei Wochen erfolgreich in die sechste Saison der FIA-Formel-E-Meisterschaft. Lucas di Grassi sicherte sich einen Platz auf dem ...
von Timo Pape