Porsche-TAG-Heuter-Formel-E

Formel E: Uhrenhersteller TAG Heuer wird Titelsponsor von Porsche

Porsche und TAG Heuer haben einen langfristen Vertrag für ihr gemeinsames Formel-E-Engagement geschlossen. Der Schweizer Luxusuhren-Hersteller wird Titel- und Timing-Partner, wie beide Unternehmen am Montag mitteilten. Das Porsche-Werksteam wird in der Formel-E-Saison 2019/20 demnach als "TAG Heuer Porsche Formula E Team" antreten.

"Wir freuen uns sehr darüber, TAG Heuer wieder bei Porsche Motorsport begrüßen zu dürfen", sagt Fritz Enzinger, Leiter Porsche Motorsport und Konzern-Motorsport der Volkswagen AG. "Zurückblickend auf unsere erfolgreiche Geschichte werden beide Marken für diese neue Ära in der Formel E auf früheren Erfolgen aufbauen. Es sind aufregende Zeiten, in denen wir unsere Kräfte erneut bündeln und in denen unsere gemeinsame Leidenschaft für den Motorsport weiterhin brennt. Wir zählen die Tage bis zu unserem ersten Rennen als TAG Heuer Porsche Formel-E-Team im kommenden November."

Beide Marken blicken auf zahlreiche gemeinsame Erfolge im Motorsport zurück. Ein Highlight für Porsche ist der "TAG-Turbo made by Porsche", der in den 1980er Jahren Formel-1-Fahrzeuge angetrieben hat und in den Jahren 1984 und 1985 zwei Konstrukteurs- sowie von 1984 bis 1986 drei Fahrer-Weltmeisterschaften gewann. Der Schweizer Uhrmacher Heuer war bereits seit den 1970er Jahren im Motorsport vertreten - als Partner von Jo Siffert, der am Steuer von Porsche zwischen 1966 und 1971 gleich mehrere Langstrecken-Erfolge feierte sowie an Porsches Sieg in der World Sportscar Championship 1969 beteiligt war.

In den 1990er-Jahren wurde TAG Heuer Sponsor des Porsche Supercup und ist noch heute Partner zahlreicher Porsche Cups. Aufbauend auf vorangegangenen Erfolgen brechen Porsche und TAG Heuer mit ihrem Engagement in der Formel E nun zu neuen Ufern auf und starten gemeinsam in Saison 6 der weltweit ersten vollelektrischen Straßenrennserie.

Porsches Marketing- und Vertriebsvorstand Detlev von Platen erklärt: "Langjährige Tradition, höchste Präzision und technische Innovationskraft waren schon immer gemeinsame Werte von Porsche und TAG Heuer. Die ABB FIA Formel-E-Meisterschaft ist für beide Unternehmen die perfekte Plattform, um die Zukunft des Motorsports zu gestalten. Ich bin überzeugt davon, dass die Partnerschaft mit TAG Heuer ein weiteres großartiges Beispiel für gemeinsame Motorsporterfolge werden wird."

TAG Heuer ist seit Beginn des 20. Jahrhunderts im Motorsport aktiv und unterhält in zahlreichen Sportarten größere Partnerschaften. Der Uhrenhersteller ist darüber hinaus eines der Gründungsmitglieder der Formel E und übernahm bereits 2014 die Rolle des offiziellen Zeitnahme-Partners.

Stephane Bianchi, Präsident der LVMH Uhrendivision und CEO von TAG Heuer, sagt: "Wir fühlen uns sehr geehrt, unsere Partnerschaft mit Porsche zu beginnen. Für uns ist dies ein Schritt, der unsere Präsenz in der Formel E weiter stärkt. Wir teilen nicht nur die Leidenschaft für den Motorsport und suchen immer nach neuen Herausforderungen. Unsere beiden Marken vereint auch die kompromisslose Liebe für Qualität und Technologie. TAG Heuer freut sich darauf, das Team auf seiner Reise in die Formel E und in den anstehenden Rennen zu unterstützen."

Foto: Porsche

von Timo Pape 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

NEUESTE NACHRICHTEN

Venturi-Mahindra-New-York

Formel-E-Blog: Welchen Einfluss hat der neue Extra-Punkt im Gruppen-Qualifying?

In der anstehenden Saison 2019/20 müssen sich die Teams der Formel E auf einige Regeländerungen einstellen. Neben Anpassungen im organisatorischen "Tagesgeschäft" der Rennwochenenden verkündete die FIA bei der Präsentation des ...
von Tobias Bluhm
Smile-Ian-James-Frankfurt-IAA-Mercedes

Mercedes-Teamchef James im Exklusiv-Interview: Konkurrenz mit Audi & Co. "für den Sport nur förderlich"

Mit dem Einstieg der deutschen Formel-E-Teams von Mercedes und Porsche steht die elektrische FIA-Serie vor ihrer bisher wohl wichtigsten Saison. In der "am härtesten umkämpften Meisterschaft der Welt", wie die ...
von Erich Hirsch
Jakarta-Monumen-Nasional

Offiziell: Formel E fährt 2020 in Jakarta

Binnen weniger Monate ist aus dem Traum, die Formel E bereits in der Saison 2019/20 in die indonesische Hauptstadt Jakarta zu holen, Wirklichkeit geworden. Auf einer Pressekonferenz am Freitag präsentierte ...
von Tobias Wirtz
Jamie-Reigle-Formula-E-CEO-Smile

Jamie Reigle im Portrait: Vom Superbowl zum Formel-E-Geschäftsführer

Los Angeles, 10. September 2017. Im ovalen Memorial Coliseum, dem Stadion des lokalen American-Football-Teams, fiebern bei Temperaturen von 30 Grad Celsius über 60.000 begeisterte Sportfans dem Saisonauftakt der heimischen "Rams" ...
von Tobias Bluhm