Oliver-Turvey-NextEV

NextEV: Ben Hanley ersetzt Oliver Turvey in Berlin

Beim deutschen ePrix in Berlin werden voraussichtlich zwei neue Piloten ihre Formel-E-Premiere feiern. Antonio Felix da Costa kann im Aguri-Boliden nicht starten, da er mit BMW beim DTM-Rennen in Spielberg im Einsatz ist. Aller Voraussicht nach wird Aguri-Ersatzpilot Julio Moreno starten.

Auch bei NextEV wird es einen Fahrertausch geben: Neuling Ben Hanley ersetzt Oliver Turvey und wird an der Seite von Formel-E-Champion Nelson Piquet jr. an den Start gehen. Turvey hat eine Terminüberschneidung mit der Autopolis Super GT Championship, bei der der Brite seit 2015 für Honda im Einsatz ist.

"Ich freue mich sehr, für NextEV in Berlin an den Start gehen zu können. Die Formel E ist zu einer der spannendsten Rennserien herangereift. Ich kann es kaum erwarten, gegen die weltbesten Piloten zu fahren", sagt Hanley.

"Die Technologie in der Formel E ist ganz anders als in anderen Rennserien. Ich versuche, das bestmögliche Ergebnis für das Team zu erreichen. Ich danke NextEV, dass sie mir diese Gelegenheit ermöglichen", führt Hanley fort.

Der 31-jährige Brite machte sich im Kartsport einen Namen und fährt diese Saison in der European Le Mans Series (ELMS) in der LMP2-Kategorie.

von Erich Hirsch 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

NEUESTE NACHRICHTEN

Nissan-Formula-E-Car-Saudi-Arabia

Formel-E-CEO Jamie Reigle: Brasilien & Japan Kandidaten für künftigen Rennkalender

Die sechste Saison der Formel E wartet mit neuen Rennen in Seoul, Jakarta und London auf. Doch auch für die Zukunft hat die Elektroserie große Pläne: Formel-E-Geschäftsführer Jamie Reigle möchte ...
von Svenja König
Spacesuit-Media-Shivraj-Gohil-FIA-Formula-E-Car-in-the-shadow

Formel E: Konzept für Gen3-Auto mit 450 kW kurz vor Finalisierung

Das aktuelle "Gen2"-Fahrzeug der Formel E hat gerade einmal ein Viertel seines Lebenszyklus hinter sich. Nichtsdestotrotz steht das Konzept seines Nachfolgers ab 2022 beinahe fest. Nun wurden erste konkrete Details ...
von Tobias Wirtz
Pascal_Wehrlein_Diriyya

Pascal Wehrlein ohne Formel-E-Punkte in Diriyya: "Schwieriger Start in die Saison"

Es war ein durchwachsener Formel-E-Saisonauftakt in Diriyya für das indische Team Mahindra. Jerome d'Ambrosio zeigte mit zwei Super-Pole-Platzierungen immerhin, dass die Geschwindigkeit auf eine Runde da war. Im Rennen fehlte ...
von Svenja König
Agag-Todt-Shake-Hands

Offiziell: Formel E wird ab Saison 2020/21 zur FIA-Weltmeisterschaft

Es ist offiziell: Die FIA hat der Formel E den WM-Status verliehen. Ab Beginn der Saison 2020/21 wird die Elektroserie somit als "ABB FIA Formula E World Championship" anerkannt. Der ...
von Tobias Bluhm