BREAKING
>>> Das 1. Freie Training von Diriyya ab 5 Uhr im Live-Ticker
 
21.11 - 21.15 Uhr
Bruno-Spengler-in-Calafat

Spengler nach Formel-E-Test des BMW iFE.18 glücklich, "von Anfang an involviert zu sein"

Mit einem Test im spanischen Calafat hat BMW Motorsport in dieser Woche das Entwicklungsprogramm mit dem neuen BMW iFE.18 fortgesetzt. Das Fahrzeug ist mit einem vollständig selbst entwickelten BMW-Antriebsstrang ausgerüstet und wird ab Saison 5 in der Formel E antreten, wenn BMW als offizieller Hersteller in die erste Serie für vollelektrische Rennwagen einsteigt.

Auf der 3,250 Kilometer langen Strecke direkt am Mittelmeer waren die aktuellen Stammpiloten Antonio Felix da Costa und Tom Blomqvist nicht im Einsatz. Stattdessen saß wie bereits berichtet BMW-Werksfahrer Bruno Spengler am Steuer des BMW iFE.18, der schon den Rookie-Test für Andretti Mitte Januar in Marrakesch bestreiten durfte. Der DTM-Champion von 2012 absolvierte erfolgreich ein umfangreiches Testprogramm.

"Der Test mit dem BMW iFE.18 ist sehr positiv verlaufen. Wir haben viel Zeit auf der Strecke verbracht. Wenn wir auf Schwierigkeiten gestoßen sind, waren diese immer relativ schnell zu beheben. Es geht bei den ersten Tests in einem so neuen Projekt vor allem darum, Erfahrungen zu sammeln, denn schließlich ist vieles neu. Das haben wir getan und den größten Teil unseres Testprogramms abgespult. Für mich als Fahrer ist es etwas ganz Besonderes, hier von Anfang an involviert zu sein. Ein neues Auto mitzuentwickeln, das ist eine einmalige Aufgabe."

Zufrieden mit den Testfahrten zeigte sich auch BMW-Motorsportdirektor Jens Marquardt. Bei einem DTM-Presseevent in München sagte der 50-jährige BMW-Verantwortliche zu 'e-Formel.de': "Es war der erste Test mit dem neuen Antriebsstrang. Wichtig war, dass die Systeme vernünftig funktionieren. Das haben wir zwei Tage lang ganz gut hinbekommen. Von da aus arbeiten wir weiter, es liegt noch ein langer Weg vor uns."

Foto: BMW

von Erich Hirsch 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

NEUESTE NACHRICHTEN

Andre-Lotterer-Porsche-Valencia

Regeln, Starterliste, Kalender: Alle Neuerungen der Formel-E-Saison 2019/20 im Überblick

Wenn die Formel E am Freitag in Saudi-Arabien ihren Auftakt in die Saison 2019/20 feiert, erwarten Fans, Fahrer und Teams einige Neuerungen. In der Sommerpause seit dem New York E-Prix ...
von Tobias Bluhm
Venturi-ROKiT-final-Livery-Season-6-Diriyya-Wolff-Massa-Mortara

ROKiT Venturi Racing präsentiert neue Lackierung & Titelsponsor

Das monegassische Formel-E-Team Venturi Racing hat am Donnerstagmorgen in Diriyya eine neue Lackierung präsentiert. Weg vom Schwarz-Weiß-Look aus Valencia, hin zu den Farben Schwarz, Weiß und Rot - wie die ...
von Timo Pape
Daniel-Abt-Audi-Formel-E-Valencia-Test-2019

Audi-Pilot Daniel Abt im Exklusiv-Interview: "Performance-Unterschiede in Formel E noch mal kleiner geworden"

Am Dienstag stieg der deutsche Audi-Fahrer Daniel Abt in den Flieger nach Saudi-Arabien, wo am Freitag (22. November) die sechste Formel-E-Saison beginnt. Kurz vor seiner Abreise hatte e-Formel.de noch die ...
von Timo Pape
Formel-E-Autos-Mercedes-de-Vries-Vandoorne

Mercedes hofft auf Punkte beim Formel-E-Debüt, Partnerschaft mit SAP ausgebaut

Beim Saisonstart in Saudi-Arabien am Freitag werden die "Silberpfeile" von Mercedes erstmals gemeinsam mit Herstellern wie Audi, BMW, Porsche, Jaguar oder Nissan um Punkte im rein elektrischen Rennsport kämpfen. Kürzlich ...
von Timo Pape