Formel-E-Demo-Genf-Schweiz-Flagge

Traum vom Lugano ePrix 2016 wohl geplatzt

Der Traum von einem Lugano ePrix 2016 ist offenbar geplatzt. Wie das lokale Newsportal ‘ticinonews.ch’ meldet, gelang es den örtlichen Veranstaltern um Bürgermeister Luca Borradori nicht, die notwendige Summe in Höhe von umgerechnet zehn Millionen Euro bis Ende November aufzutreiben. Angedacht für den Schweizer ePrix war der 7. Mai 2016 zwischen den beiden ePrix von Paris und Berlin.

“In der kurzen Zeit war es unmöglich, die 9,7 Millionen Schweizer Franken für das erste Jahr und weitere 2,1 Millionen Franken für bauliche Tätigkeiten aufzutreiben”, sagen die Stadtobersten von Lugano. “Es ist ziemlich schwer, potenzielle Geldgeber für Events mit solch einer Größenordnung zu gewinnen”, so die Südschweizer.

Lugano bemühte sich sehr um einen ePrix in der Alpenrepublik. Bereits zum Saisonfinale der Elektroserie Ende Juni weilte eine Delegation Luganos in London, wo die Stadt einen Vorvertrag mit Serienboss Alejandro Agag unterzeichneten.

Die Tessiner stachen dabei die schärfsten Mitbewerber Zürich und Lausanne im nationalen Rennen um den Schweizer Austragungsort aus. Die Unterstützung der beiden großen Schweizer Hauptsponsoren der Formel E, TAG Heuer und die Privatbank Julius Bär, hatte Lugano sicher. Jarno Trulli, Teambesitzer des Schweizer Formel-E-Teams Trulli, forcierte zudem mit allen Kräften die Bewerbung Luganos.

Dennoch reichte die Terminfrist nicht zur Geldbeschaffung aus. Die Formel E wäre ein wichtiger Schritt für die Schweiz gewesen, wo seit 60 Jahren ein nationales Motorsportverbot gegen Rundkursrennen besteht. Doch Lugano gibt sich noch nicht geschlagen. Im Jahr 2017 soll neuerlich ein Versuch unternommen werden, einen ePrix durchzuführen.

von Erich Hirsch 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

NEUESTE NACHRICHTEN

Daniel-Abt-Smiles-Sunglasses-Cap

Berlin-Vorjahressieger Daniel Abt im Interview: "Der schönste Tag meiner Motorsportkarriere"

Anzeige | 2018 gelang Daniel Abt in Berlin der perfekte Renntag. In Tempelhof dominierte er den gesamten Samstag mit Pole-Position, schnellster Runde und dem Doppelsieg vor Audi-Teamkollege Lucas. Sogar jede ...
von Timo Pape
Lights-Out-Berlin

Formel E in Berlin: Die große Vorschau zum Hauptstadt-Rennen in Tempelhof

Die Formel E ist zurück in Berlin. Als einzige Metropole weltweit, die seit 2015 bislang in jedem Meisterschaftsjahr mindestens einen Saisonlauf ausgetragen hat, begrüßt die deutsche Bundeshauptstadt die vollelektrische FIA-Rennserie am ...
von Tobias Bluhm
Audi-Fahrer-Abt-di-Grassi-auf-Podium-in-Berlin

Audi will perfektes Tempelhof-Rennen 2018 wiederholen: "Wissen, wie man in Berlin Pokale holt"

Die Formel E kommt nach Deutschland: Am Samstag (25. Mai) startet die Elektrorennserie zum insgesamt sechsten Rennen in fünf Jahren in Berlin - abermals auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof. Mit ...
von Timo Pape
Techeetah-Clouds-Berlin

Programm, Anreise, Informationen: Alles, was du zur Formel E in Berlin wissen musst

In wenigen Tagen ist es soweit: Mit dem Berlin E-Prix 2019 kehrt die Formel-E-Meisterschaft am kommenden Wochenende in die deutsche Bundeshauptstadt zurück. Auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof wird ...
von Tobias Bluhm