Formula-E-Car-BMW-Jaguar-I-Pace-Vegas-Strip-Demo-Showrun

VIDEO: Bird steuert Formel-E-Auto über "Strip" von Las Vegas

Kurz vor dem Vegas eRace, das am Samstag, dem 7. Januar, in Las Vegas stattfinden wird, hat sich die Formel E auf dem "Strip", der berühmtesten Straße der Casino-Stadt, präsentiert. Mit Polizei-Eskorte steuerte Sam Bird (DS Virgin Racing) das elektrische Showcar durch die Nacht. Beim Vegas eRace kämpfen am Wochenende alle 20 Formel-E-Fahrer gegen die zehn besten Simracer der Qualifikationsphase "Road to Vegas" um insgesamt eine Million US-Dollar.

Bei seinem Demorun war Bird nicht allein unterwegs. An seiner Rechten begleitete ihn Fahrerkollege Antonio Felix da Costa (MS Amlin Andretti) im BMW i8, dem Safety-Car der Formel E. Da der Portugiese BMW-Werksfahrer ist, kam der Kurzeinsatz wenig überraschend. Auf der anderen Seite fuhr Jaguar-Fahrer Mitch Evans mit. Er pilotierte den kürzlich vorgestellten Jaguar I-Pace Concept zum ersten Mal in Bewegung der Öffentlichkeit.

Bereits vor knapp drei Jahren sorgte die Formel E für Aufsehen in Las Vegas. Damals steuerte Lucas di Grassi, der damals noch Entwicklungsfahrer der Serie war, den SRT_01 E über den Strip. Nachdem es sich 2014 noch um ein reines Demoevent handelte, ist mittlerweile fast die ganze Formel E in Nevada angekommen. Alle Infos zum eRace findet ihr in unserer Vorschau. Wir begleiten das Event natürlich wie gewohnt in unserem Live-Ticker.

Formel E: Demorun in Las Vegas

von Timo Pape 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

NEUESTE NACHRICHTEN

Alain-Prost-Formula-E-Gala-Dinner-Montreal-2017

Prost, di Grassi, Whitmarsh & Co. - Formel E gründet Global Advisory Board

Die Formel E bastelt weiter an ihrer Zukunft. Kurz vor dem Saisonauftakt am kommenden Wochenende in Hongkong gab die Elektrorennserie die Gründung des sogenannten Global Advisory Board mit prominenter Unterstützung ...
von Erich Hirsch
Kamui-Kobayashi-Formula-E-MS&AD-Andretti-Cockpit-Garage

Formel E: Bleibt Kobayashi auch in Marrakesch im Andretti-Cockpit?

Der ehemalige Formel-1-Fahrer Kamui Kobayashi könnte auch noch beim nächsten Formel-E-Rennen in Marrakesch für Andretti starten. Das deutete Andretti-Technikchef Roger Griffiths bei 'Motorsport.com' an. Nachdem Kobayashi eigentlich ausschließlich für den ...
von Tobias Bluhm
Sebastien-Buemi-Formula-E-Hongkong-Renault

Buemi: Mysteriöses Chassis-Problem Ursache für Hongkong-Debakel

Für Sebastien Buemi und Renault e.dams war der Hongkong E-Prix ein Wochenende zum Vergessen. Zwar schnappte sich der Renault-Fahrer den Streckenrekord und ließ im Training jeweils die Muskeln spielen, doch ...
von Timo Pape
Mitch-Evans-Jaguar-Formula-E-Car-Hongkong

Hongkong E-Prix: Jaguar Racing holt 1. Podium dank Mitch Evans

Panasonic Jaguar Racing hat im zweiten Lauf des Hongkong E-Prix am Sonntag mit Platz drei von Mitch Evans sein erstes Podiumsresultat in der Formel E erobert. Zum Abschluss eines aus ...
von Timo Pape