Formula-E-Car-BMW-Jaguar-I-Pace-Vegas-Strip-Demo-Showrun

VIDEO: Bird steuert Formel-E-Auto über "Strip" von Las Vegas

Kurz vor dem Vegas eRace, das am Samstag, dem 7. Januar, in Las Vegas stattfinden wird, hat sich die Formel E auf dem "Strip", der berühmtesten Straße der Casino-Stadt, präsentiert. Mit Polizei-Eskorte steuerte Sam Bird (DS Virgin Racing) das elektrische Showcar durch die Nacht. Beim Vegas eRace kämpfen am Wochenende alle 20 Formel-E-Fahrer gegen die zehn besten Simracer der Qualifikationsphase "Road to Vegas" um insgesamt eine Million US-Dollar.

Bei seinem Demorun war Bird nicht allein unterwegs. An seiner Rechten begleitete ihn Fahrerkollege Antonio Felix da Costa (MS Amlin Andretti) im BMW i8, dem Safety-Car der Formel E. Da der Portugiese BMW-Werksfahrer ist, kam der Kurzeinsatz wenig überraschend. Auf der anderen Seite fuhr Jaguar-Fahrer Mitch Evans mit. Er pilotierte den kürzlich vorgestellten Jaguar I-Pace Concept zum ersten Mal in Bewegung der Öffentlichkeit.

Bereits vor knapp drei Jahren sorgte die Formel E für Aufsehen in Las Vegas. Damals steuerte Lucas di Grassi, der damals noch Entwicklungsfahrer der Serie war, den SRT_01 E über den Strip. Nachdem es sich 2014 noch um ein reines Demoevent handelte, ist mittlerweile fast die ganze Formel E in Nevada angekommen. Alle Infos zum eRace findet ihr in unserer Vorschau. Wir begleiten das Event natürlich wie gewohnt in unserem Live-Ticker.

Formel E: Demorun in Las Vegas

von Timo Pape 

Zurück

Einen Kommentar schreiben

NEUESTE NACHRICHTEN

First-Roborace-Argentina

Roborace schreibt Geschichte: Erstes Duell endet mit Unfall

Zum ersten Mal in der Geschichte des Motorsports sind zwei Roboter gegeneinander Rennen gefahren. Im Rahmen des Buenos Aires ePrix der Formel E am vergangenen Samstag schickte Roborace, die künftige ...
von Timo Pape
Nelson-Piquet-jr.-Formula-E-NIO-Buenos-Aires

Piquet kritisiert Rennleitung für Inkonsequenz bei di Grassi

Einmal mehr gerieten Nelson Piquet jr. und Lucas di Grassi am Formel-E-Wochenende in Buenos Aires aneinander. Zumindest fast. Denn di Grassi wurde nach dem Fahrzeugwechsel so knapp vor Piquet wieder ...
von Timo Pape
Maro-Engel-Venturi-Buenos-Aires

Technische Probleme lassen Venturi in Buenos Aires leer ausgehen

Nachdem quasi alle Wetterprognosen für das Wochenende in Buenos Aires starke Regenfälle vorhergesagt hatten, herrschten am Rennsamstag beim dritten Saisonlauf der Formel E trockene Konditionen und Temperaturen von bis zu 30 ...
von Erich Hirsch
MS-Amlin-Andretti

Formel E: BMW & Andretti ohne Punkte in Argentinien

Das Formel-E-Team MS Amlin Andretti hat Buenos Aires, Schauplatz des dritten Saisonlauf, ohne Punkte im Gepäck verlassen. Die beiden Andretti ATEC-002 beendeten den Buenos Aires ePrix außerhalb der Top 10. ...
von Erich Hirsch