Team Logo: Envision Virgin Racing
Team Auto: Envision Virgin Racing

Envision Virgin Racing

Virgin Racing, das Formel-E-Team des britischen Unternehmers Richard Branson, ist eine der erfolgreichsten Mannschaften in der bisherigen Formel-E-Geschichte. Nachdem Virgin die Debütsaison 2014/15 auf dem fünften Platz abschloss, steigerte man sich in den beiden folgenden Jahren um jeweils einen Rang, fiel in der vierten Saison allerdings wieder auf Platz 4 zurück.

In den Saisons 2 bis 4 trat Virgin mit Antriebssträngen der zum PSA-Konzern gehörenden Marke DS Automobiles unter dem Namen "DS Virgin Formula E Team" an. Virgin war zunächst noch für ein Jahr Inhaber der FIA-Konstrukteurslizenz, verkaufte diese aber zur dritten Saison (2016/17) an DS.

Nachdem sich die Wege von Virgin und DS im Sommer 2018 getrennt hatten, schloss das britische Team einen Vertrag mit Audi und bezog fortan Kundenmotoren aus Ingolstadt. Außerdem übernahm zur fünften Saison der chinesische Windkraft-Anlagen-Hersteller Envision die Mehrheit am Team und benannte es in "Envision Virgin Racing" um.

Robin Frijns wurde zum neuen Teamkollegen von Sam Bird, der in Saison 5 erstmals in der Gesamtwertung einem Teamkollegen unterliegen sollte. Frijns gewann zwei Rennen und wurde Gesamtvierter, während Bird die Saison mit einem Sieg auf Platz 9 beendete. Gemeinsam erreichten sie Platz 3 in der Teamwertung.

Als einziges Team neben ABT/Audi hat Virgin in jeder der bisherigen fünf Saisons mindestens ein Rennen gewonnen.

Teamchef: Sylvain Filippi

Internet IconWikipedia IconFacebook IconYouTube IconTwitter IconE-Mail IconInstagram Icon
eRaces
Saison 1 (2014/15)
Saison 2 (2015/16)
Saison 3 (2016/17)
Saison 4 (2017/18)
Saison 5 (2018/19)
Saison 6 (2019/20)
Saison 7 (2021)
Testfahrten (2019/20)
Testfahrten (2018/19)
Testfahrten (2016)
Testfahrten (2017)
Rookie-Test (2018)

Fahrer