TICKER: 114 - 4 SELECT * FROM `tl_feSeasion` where NEWSTICKER = '1' Live-Ticker
 

LGT Formel E Live-Ticker

Rennen in Valencia

17.19 Uhr

Damit darf ich mich ganz herzlich bei euch allen bedanken - unglaublich, wie viele unseren Live-Ticker in dieser Woche besucht haben. Wir hoffen, wir haben euch gut informiert und unterhalten und wünschen eine gute Zeit bis zum Saisonstart (22. November). Dann melden wir uns an dieser Stelle mit dem Diriyya E-Prix zurück. Sportliche Grüße, Timo

17.17 Uhr

Das kumulierte Ergebnis des letzten Testtages von Valencia:

17.16 Uhr

Maximilian Günther beendet die Testwoche in Valencia demnach als Gesamtschnellster. Wehrlein wird Zweiter, Müller im Dragon überraschend Dritter.

17.15 Uhr

Das war's, die Zeit ist um!

17.13 Uhr

Da tut sich nichts mehr...

 
17.10 Uhr

Tobi bestätigt unsere Vermutung. Der Abschleppwagen ist bereits unterwegs zu Günther, der sich damit wohl den Wochensieg gerettet haben dürfte. Schwer vorstellbar, dass es bei 4 verbleibenden Minuten auf der Uhr noch mal losgeht.

 
17.07 Uhr

Diesmal hat wohl Günther seinen BMW in der Schikane zerlegt!

 
17.06 Uhr

Rote Flagge!

 
17.06 Uhr

Die letzten 9 Minuten sind angebrochen. Momentan schickt sich niemand an, Bestzeiten zu fahren.

 
17.05 Uhr

Evans stößt in die Top 5 vor - starke Runde des Jaguar-Fahrers!

 
16.59 Uhr

Grüne Flagge! Hoffentlich diesmal für längere Zeit. Noch 15 Minuten.

 
16.55 Uhr

Jungs, so wird das nichts mehr mit einer neuen Bestzeit, wenn alle zwei Minuten jemand zu schnell durch die Schikane will...

 
16.54 Uhr

Es sieht nach Nico Müller aus diesmal...

 
16.51 Uhr

Rot, Rot, Rot! Schon wieder!

 
16.49 Uhr

Jetzt geht es weiter. Rennleiter Scott Elkins hat an der Uhr gedreht: Den Teams stehen nun noch 26 Minuten zur Verfügung - und fast alle fahren raus!

 
16.48 Uhr

Die Rennleitung hat die Session bis 17:15 Uhr verlängert, weil noch immer Rot herrscht!

 
16.41 Uhr

Es dürfte gleich noch mal turbulent werden, denn vermutlich möchte jeder noch mal eine schnelle Runde setzen und so viele Daten wie möglich sammeln. Allerdings bleiben nach aktuellem Stand nur noch 18 Minuten übrig...

 
16.39 Uhr

Vandoorne hatte Kontakt mit der Mauer und muss wohl auch abgeschleppt werden.

 
16.38 Uhr

Bestätigt: Den Silberpfeil hat es in der Schikane erwischt.

 
16.33 Uhr

Möglicherweise geht es um Vandoorne, der sich laut GPS in der Schikane befindet.

 
16.32 Uhr

Die nächste rote Flagge!

 
16.28 Uhr

Viele Piloten sind jetzt auf der Strecke und geben noch mal Strom.

 
16.26 Uhr

Jetzt geht es weiter - noch 35 Minuten!

 
16.25 Uhr

Hartleys Dragon ist soeben wieder in der Box angekommen - am Abschlepphaken. Tobi berichtet, das Auto sei voll mit Kies und kleinen Steinchen. Der Neuseeländer hatte wohl einen Ausritt und ist im Kiesbett stecken geblieben.

 
16.24 Uhr

Übrigens ist auch Brendon Hartley in Sektor 2 stehengeblieben, deshalb dauert die Rotphase gerade so lange.

 
16.19 Uhr

Noch 40 Minuten Vorsaison-Test. Die Session ist weiterhin unterbrochen.

 
16.17 Uhr

Währenddessen können wir ja mal spekulieren, ob die 1:15er-Marke noch purzelt. Aktuell liegt Günther ja noch leicht drüber. Der BMW-Pilot fuhr absolute Bestzeit in den Sektoren 1 und 2. Im dritten Abschnitt war hingegen Nico Müller der Schnellste. Addiert man die drei Teilzeiten, kommt man auf eine ideale Rundenzeit von 1:14.848 Minuten - es sollte also möglich sein!

 
16.15 Uhr

Edo Mortara ist mit seinem Venturi am Ende der Boxengasse stehengeblieben - kein Unfall diesmal, meldet unser Korrespondent Tobi aus Valencia.

 
16.13 Uhr

Rote Flagge in Valencia - die erste des Nachmittags, die zweite des Tages!

 
16.12 Uhr

Der junge Günther hinterlässt bislang die ganze Woche über einen starken Eindruck, ist immer ganz vorn dabei und scheint immer den Ticken schneller zu sein als sein Teamkollege Alex Sims.

 
16.11 Uhr

Der BMW-Pilot nimmt dem bisherigen Pace-Setter Wehrlein mehr als eine Zehntelsekunde ab und brennt eine Rundenzeit von 1:15.087 Minuten in den Asphalt!

 
16.09 Uhr

Neuer Rundenrekord für Maximilian Günther!

 
16.05 Uhr

Mal sehen, wann der erste Pilot in den Bereich der Bestzeiten vom Vormittag kommt. Aktuell tut sich nichts im Klassement.

 
16.04 Uhr

Die schnellsten Runden des Nachmittags liegen derzeit bei 1:16.4 Minuten.

 
16.01 Uhr

Jetzt geht's langsam wieder rund in Valencia, gut das halbe Feld ist auf der Strecke!

 
16.01 Uhr

Wehrlein setzt eine 1:16,474.

 
15.53 Uhr

Die beiden Deutschen Günther und Wehrlein gehen auf die Strecke.

 
15.53 Uhr

Noch haben die Teams etwas mehr als eine Stunde Zeit, den Circuit Ricardo Tormo zum Testen zu nutzen.

 
15.52 Uhr

Der Brite war aber sehr langsam unterwegs und kehrt schon wieder in seine Garage zurück.

 
15.52 Uhr

Turvey kommt an die Box zurück, dafür fährt James Calado im Jaguar raus.

 
15.51 Uhr

Die beiden Nios drehen einsam ihre Runden.

 
15.51 Uhr

Endlich was los auf der Strecke!

 
15.46 Uhr

Zeit für einen Espresso.

15.45 Uhr

Hat damals jemand Günther Jauch beim Champions-League-Spiel Real Madrid gegen Dortmund gesehen, als das Tor kurz vor Spielbeginn umfiel und er mit seinem Gesprächspartner irgendwie die Zeit totschlagen musste? So ähnlich komme ich mir gerade vor, nur ohne Partner. Ein Auto würde den Testfahrten guttun!

15.41 Uhr

Der offizielle Formel-E-Twitter-Account hat die Initiative ergriffen und eine Fotomontage gebastelt, die Pascal Wehrlein mit einer Torte im Comic-Look zeigt. Der Deutsche wird heute 25 und feierte seinen Geburtstag bislang mit einem neuen Streckenrekord am Vormittag.

15.39 Uhr

Auch Tobi in Valencia vermeldet, dass es aktuell nichts zu vermelden gebe.

15.35 Uhr

Sorry, etwas anderes gibt es aktuell leider nicht zu berichten, weil die Autos nach wie vor am Strom hängen!

15.34 Uhr

Mercedes beteiligt sich bislang nicht an der Debatte und ergötzt sich seinerseits an den Silber- und Blautönen seines neuen Formel-E-Autos.

15.33 Uhr

Venturi fragt derweil, welche Soßenauswahl es denn für das Sandwich gebe, gibt aber auch zu verstehen, dass dies eine dumme Frage sei.

15.31 Uhr

Nio 333 erklärt indes, was 333 soll. Die Zahl werde in einem Shanghai-Dialekt "sai" betont und habe dieselbe Betonung wie ein anderes chinesisches Wort, das "Rennen und Wettbewerb" bedeute. Das Team schließt daraus, dass 333 für einen Extraschub in der Formel E sorgen werde. Bislang schwer zu glauben, liegt Nio doch als einziges der zwölf Teams abgeschlagen am Ende des Feldes. Aber immerhin was gelernt!

15.26 Uhr

DS Techeetah hatte ein Foto von Andre Lotterer im "DS-Sandwich" gepostet. Inzwischen ist klar: DS wäre das Brötchen, Jaguar würde gern der Käse. Daraufhin hat Techeetah die bislang unbeteiligten Teams gefragt, wer denn gern die Soße sein würde. Tja, wenn die Batterien mal leer sind...

15.22 Uhr

Unterdessen diskutieren übrigens diverse Formel-E-Teams darüber, wer auf einem Sandwich welcher Belag wäre...

15.21 Uhr

Was aus deutscher Sicht durchaus erfreulich ist mit Blick auf das 2. Testrennen: Porsche ist bei der Musik! Mit Andre Lotterers 2. Platz hat der neue Rennstall sowohl Pace als auch Konstanz unter Beweis gestellt. Bislang sah es ja nicht soooo rosig für die beiden deutschen Neueinsteiger Porsche und Mercedes aus...

15.19 Uhr

In der Zwischenzeit darf ich dir einen interessanten Artikel empfehlen, in dem Vergne nicht nur der nächste Hamilton werden möchte, sondern die Formel E auch noch als logischen nächsten Schritt für den F1-Fahrer bezeichnet: https://bit.ly/2BttfEp

15.15 Uhr

Bislang ist nicht abzusehen, wann die Fahrzeuge wieder genug Saft haben, um ihr eigentliches Testprogramm weiter abzuspulen.

15.14 Uhr

Aktuell laden alle Autos. Im Zeitensystem wird auch bislang nichts angezeigt - bis auf die Uhr, die unaufhaltsam heruntertickt. Um 15 Uhr begann der 2-Stunden-Countdown - das Zeitfenster, das den Teams maximal noch zur Verfügung steht. Wir haben aktuell demnach noch 1:45 h auf der Uhr.

15.12 Uhr

An dieser Stelle übernehme ich, Timo, wieder unseren Ticker, da sich Tobi vor Ort wieder ins Getümmel begibt und auf Stimmenfang geht.

15.08 Uhr

Durch die elektronische Energiereduktion müssten aber in allen Batterien noch mindestens 10 Kilowattstunden übrig sein, sodass die Pause zum Aufladen nicht ganz so lange dauern sollte.

15.07 Uhr

Jetzt ist wieder knapp zwei Stunden normales Testen angesagt, wir erwarten in den kommenden 30 Minuten jedoch kaum bis gar keinen Fahrbetrieb, da die Fahrzeuge erst wieder aufgeladen werden müssen.

15.06 Uhr

Aber darum ging es ja heute auch gar nicht - die neuen Abläufe sollten getestet werden und das hat allem Anschein nach gut funktioniert.

15.06 Uhr

Audi war nur im Mittelfeld zu finden, BMW sogar noch weiter hinten. Sims fuhr nur einen Teil des Rennens mit, Günther landete nach einem Rennen im hinteren Teil des Feldes auf dem 13. Platz.

15.04 Uhr

Was können wir aus der Rennsimulation lernen? Relativ wenig, fürchte ich - Virgin zeigte eine starke Pace, bis beide Fahrzeuge in die Box abbogen. Auch Techeetah und Nio mit zwei Ausfällen. Dazu Massa nach dem Unfall mit Rowland, de Vries, Calado und Sims.

15.01 Uhr

Hier das Rennergebnis:

15.01 Uhr

Oha, irgendwie ist im Ticker ein Eintrag verloren gegangen. Gewonnen hat Sebastien Buemi vor Andre Lotterer und Edo Mortara.

14.55 Uhr

In der letzten Runde hat Nyck de Vries seinen Mercedes noch in der Box abgestellt.

 
14.55 Uhr

Die virtuellen Punkteränge beschließen Stoffel Vandoorne im Mercedes, Oliver Rowland, Mitch Evans, Pascal Wehrlein, Daniel Abt und Lucas di Grassi.

 
14.54 Uhr

Tolles Ergebnis für die Schweizer, mit drei Fahrern unter den ersten Vier.

 
14.54 Uhr

Zweiter wird Andre Lotterer, Dritter Edoardo Mortara vor Nico Müller.

 
14.52 Uhr

An der Spitze setzen sich Buemi und Lotterer ab

 
14.52 Uhr

Nur noch Platz 10 für den Deutschen!

 
14.52 Uhr

Daniel Abt fällt zurück!

 
14.52 Uhr

Calado geht an die Box

 
14.51 Uhr

Auch Lotterer geht ab Abt vorbei.

 
14.51 Uhr

Spannung in den letzten Sekunden des Rennens. Die Zeit ist abgelaufen, es gibt also nur noch eine Runde.

 
14.50 Uhr

Sebastien Buemi greift ihn aber an - und geht vorbei!

 
14.50 Uhr

Führungswechsel! Daniel Abt auf p1

 
14.49 Uhr

Ein Medien-Kollege berichtet mir von einer Kollision zwischen Massa und Rowland beim Anbremsen der Schikane.

 
14.48 Uhr

Vorne liegt jetzt - Andre Lotterer im Porsche! Die Rennsimulation am Mittwoch musste er noch auslassen.

 
14.47 Uhr

2 Minuten sind es jetzt noch.

 
14.47 Uhr

Es wurde kurzzeitig Gelb geschwenkt

 
14.47 Uhr

Hat es etwa in der Schikane einen Zwischenfall gegeben?

 
14.47 Uhr

Und Massa wird langsamer!

 
14.46 Uhr

Rowland führt damit vor Massa

 
14.46 Uhr

Beide Virgin-Fahrer kommen an die Box!

 
14.45 Uhr

Es werden wieder 3 kWh abgezogen, das macht damit bereits insgesamt 10.

 
14.44 Uhr

Rowland holt sich Lotterer und ist jetzt Dritter.

 
14.44 Uhr

Und es ist wieder grün!

 
14.44 Uhr

Erneut schiebt sich das Feld zusammen! Das dürfte das Aus für die Siegchancen von Bird und Frijns bedeuten!

FCY
14.42 Uhr

Antonio Felix da Costa kommt erneut in die Box.

FCY
14.41 Uhr

Bird und Frijns sind bereits in der Schikane, während die Verfolger noch nicht einmal auf der Zielgeraden sind.

14.41 Uhr

Und die nächste Full-Course-Yellow!

FCY
14.39 Uhr

Lotterer und Rowland nun mit Attack-Mode Nummer 2.

 
14.39 Uhr

15 Sekunden beträgt der Vorsprung der beiden Virgin-Jungs nun. Beide fahren niedrige 1:20er-Zeiten, während Lotterer, Rowland und Co. hohe 1:21er oder sogar 1:22er Zeiten hinlegen.

 
14.38 Uhr

Sein Positionsgewinn ging auf Kosten von Pascal Wehrlein.

 
14.37 Uhr

Mortara arbeitet sich nach vorne, der Schweizer ist jetzt Achter.

 
14.37 Uhr

Antonio Felix da Costa ist nun doch wieder auf die Strecke gegangen - sein Rückstand beträgt aber fünf Runden.

 
14.36 Uhr

Abt überholt Wehrlein und ist nun auf dem sechsten Platz.

 
14.35 Uhr

Bird hat mittlerweile die Spitze übernommen.

 
14.34 Uhr

Die Virgin-Piloten sind jetzt schon 10 Sekunden vor Lotterer!

 
14.34 Uhr

Und zack, der Nissan-Fahrer schnappt sich auch Massa. Mit Attack-Mode kein großes Problem.

 
14.33 Uhr

Oliver Rowland nutzt die Situation und schnappt sich auch direkt den Mahindra von Wehrlein.

 
14.33 Uhr

Massa kontert aber einige Kurven später und liegt wieder auf dem vierten Platz.

 
14.32 Uhr

Auch Wehrlein geht an Massa vorbei.

 
14.32 Uhr

Die beiden Virgin-Piloten haben sich aber schon um mehr als 6 Sekunden abgesetzt.

 
14.32 Uhr

Und geht an Massa vorbei!

 
14.31 Uhr

Lotterer holt sich seinen ersten Attack-Mode.

 
14.31 Uhr

Damit rückt das Geburtstagskind Pascal Wehrlein in die Top 5 vor.

 
14.30 Uhr

Auch Vergne kommt an die Box! Was ist denn heute beim Meister-Team los?

 
14.29 Uhr

Massa hat wohl einen Fehler im dritten Sektor gemacht und fällt auf Platz 3 zurück.

 
14.29 Uhr

Bird überholt jetzt auch Vergne.

 
14.28 Uhr

Antonio Felix da Costa steht immer noch in der Garage - es sieht wohl nicht danach aus, dass er das Rennen wieder aufnehmen kann.

 
14.28 Uhr

Bird überholt Lotterer und ist jetzt Vierter.

 
14.27 Uhr

Lucas di Grassi holt sich direkt nach der Full-Course-Yellow seinen ersten Attack-Mode.

 
14.26 Uhr

Die Energie wird um 7 Kilowattstunden reduziert, meldet derweil die Rennleitung.

 
14.26 Uhr

Und grün!

 
14.26 Uhr

Gute Nachrichten derweil bei BMW: Alexander Sims kann mit seinem reparierten Fahrzeug das Rennen aufnehmen. Er liegt jedoch bereits 11 Runden zurück.

FCY
14.24 Uhr

Wie an der Perlenkette aufgereiht rollt das Feld die Start-Ziel-Geraden entlang.

FCY
14.23 Uhr

Ihr habt aufgepasst? Dann solltet ihr bemerkt haben,dass Antonio Felix da Costa fehlt. Der Techeetah-Pilot ist in die Boxengasse abgebogen.

FCY
14.23 Uhr

Massa liegt vor Frijns, Vergne, Lotterer, Bird, Buemi, Abt und Wehrlein.

FCY
14.22 Uhr

Wenn ihr jetzt denkt, dass dies optimal wäre, um den Attack-Mode zu aktivieren - ich muss euch leider enttäuschen, das ist in dieser Saison beim Safety-Car oder während einer Full-Course-Yellow nicht mehr erlaubt.

FCY
14.21 Uhr

Daher schiebt sich das gesamte Feld nun zusammen.

FCY
14.21 Uhr

Außerdem scheint man zu Testen, wie sich die Full-Course-Yellow auswirkt, bei der sich das Feld wieder zusammenschieben soll. Die vorne liegenden Fahrzeuge werden weiter eingebremst als die Fahrzeuge am Ende des Feldes.

FCY
14.20 Uhr

Die Rennleitung wird im Anschluss bekanntgeben, um wie viele Kilowattstunden die Restenergie reduziert wird.

FCY
14.19 Uhr

Wie bereits erwähnt, ist nichts vorgefallen, was diese Full-Course-Yellow rechtfertigen würde - es handelt sich um einen Test.

FCY
14.18 Uhr

Full Course Yellow! Das wird Vergnes Vorwärtsdrang erst einmal bremsen.

FCY
14.17 Uhr

Vergne jetzt mit dem Attack-Mode, und schon geht er an Lotterer vorbei. Jeandre also wieder zusammen ;-)

 
14.16 Uhr

Und Massa holt sich mit einem sehenswerten Manöver Lotterer und Felix da Costa auf der Zielgeraden. Die ersten Führungskilometer für den Brasilianer in Venturi-Diensten!

 
14.15 Uhr

Und Massa holt sich den vierten Platz zurück, da bei Frijns die Zusatzleisung mittlerweile ausgelaufen ist.

 
14.15 Uhr

Frijns schnappt sich Abt und Massa, der seinerseits den Attack-Mode aktiviert hat. P4 für den Niederländer.

 
14.12 Uhr

Vandoorne, gestern noch Sieger der Rennsimulation, fährt übrigens nur auf dem 15. Platz.

 
14.11 Uhr

Außerdem hat Frijns gerade die schnellste Rennrunde gefahren, mit 1:19.700 Minuten ist er 2,1 Sekunden schneller als Wehrlein. Als bislang einziger Fahrer hat er den Attack-Mode aktiviert.

 
14.10 Uhr

Im Mittelfeld schnappt sich Robin Frijns Sebastien Buemi und ist nun Achter.

 
14.10 Uhr

Daniel Abt geht an Neel Jani vorbei und ist nun Fünfter. Sein Teamkollege Lucas di Grassi liegt derweil auf Platz 13.

 
14.09 Uhr

Sebastien Buemi hat beim Start gleich einmal 5 Sekunden Abstand zu Pascal Wehrlein gelassen. Der Mahindra-Fahrer hat heute Geburtstag und fuhr in der Vormittags-Session die Bestzeit.

 
14.07 Uhr

Nicht dabei ist übrigens Alexander Sims nach seinem Unfall 10 Minuten vor Ende der Vormittagssession.

 
14.07 Uhr

Antonio Felix da Costa führt das Feld an, dahinter haben sich Lotterer, Vergne, Massa, Jani, Abt und Wehrlein eingereiht.

 
14.05 Uhr

Grün! Die Rennsimulation startet!

 
14.05 Uhr

Der Start scheint sich doch noch ein wenig zu verzögern - nachdem die Ampel bereits um 14:00 Uhr kurzzeitig Grün zeigte, steht sie nun wieder auf Rot. Die Fahrer warten bereits geschlossen am Ende der Boxengasse.

14.01 Uhr

Andre Lotterer ist der erste Fahrer, der sich am Ende der Boxengasse aufreiht, dahinter sind die beiden Techeetah-Piloten.

13.57 Uhr

Wie üblich, gibt es weder Qualifying noch eine festgelegte Startaufstellung - die Autos sammeln sich am Ende der Boxengasse, die Punkt 14:00 Uhr auf grün starten wird.

13.57 Uhr

Vier Minuten sind es noch, bis die Simulation starten soll. Die äußeren Bedingungen sind optimal: 26 Grad zeigt das Thermometer, die Streckentemperatur liegt bei 23 Grad, dazu ein leichter Wind und 57 Prozent Luftfeuchtigkeit.

13.55 Uhr

Gestern gewann Stoffel Vandoorne im Mercedes die Simulation vor Antonio Felix da Costa im Techeetah und Lucas di Grassi im Audi. Zwei der vier deutschen Teams also auf dem virtuellen Podium.

13.54 Uhr

Da es unter anderem um die Reduzierung der Restenergie bei Safety-Car-Phasen und Full-Course-Yellows geht, erwarten wir jeweils mindestens eine im Laufe des Testrennens.

13.52 Uhr

Hallo und herzlich willkommen zurück in unserem Live-Ticker. Heute Nachmittag steht eine weitere Rennsimulation auf dem Plan, in der die Teams und die FIA gemeinsam die Abläufe für die neue Saison testen werden.

12.01 Uhr

Die Zeit ist abgelaufen. Das war's!