Neueste Kurzmeldungen

Carroll: "Voller Fokus auf Formel E"

Adam Carroll hat sich vollends der Formel E verschrieben. Das erklärte der Nordire im Rahmen des Buenos Aires ePrix gegenüber 'Motorsport.com'. Im Gegensatz zu letztem Jahr wird Carroll nicht mehr ...

Electric GT: Vorläufiger Kalender veröffentlicht

Electric-GT-Boss Mark Gemmell hat den vorläufigen Rennkalender für die erste Saison der neuen Tesla-Serie bestätigt. Überraschend sind Silverstone, Misano und Portimao neu zur Meisterschaft hinzugekommen, während andere Strecken weichen mussten. Den ...

ePod (Episode 18): Tango im Trockenen

Endlich Rennwochenende gewesen! Nach dem 3. ePrix der 3. Saison nach 3 Monaten Pause diskutieren mal wieder 3 Typen über ihre Mikros. Ach ja, Buemi holte sich den 3. Saisonsieg. ...

Rennleitung: Strafe aber Platz 3 für di Grassi

Bis exakt 22:45 Uhr deutscher Zeit mussten die Fans des brasilianischen Formel-E-Superstars Lucas di Grassi zittern. Während des Rennens teilte die Rennleitung mit, eine Untersuchung wegen einer "Unsafe Release" gegen ...

Buenos Aires: Lopez startet von Platz 20

Rund eine Stunde vor Rennbeginn steht die endgültige Startaufstellung für den Buenos Aires ePrix fest. Am Ende des Feldes ändern sich dabei einige Startpositionen: Der Lokalmatador Jose Maria Lopez wird ...

Shakedown ohne besondere Ereignisse

Der halbstündige Shakedown von Buenos Aires ist ohne große Vorkommnisse über die Bühne gegangen. Alle Teams ließen ihre Autos auf die Strecke und drehten zwischen zwei und sechs Runden. Sam ...

Dragon holt Robb Report als Partner an Bord

Die Sponsoring-News in der Formel E nehmen kein Ende. Vor dem Buenos Aires ePrix (Samstag) hat auch Faraday Future Dragon Racing mit Robb Report einen neuen Partner vorgestellt. Der Schriftzug ...

KUKA wird neuer Partner von ABT

Der globale Automatisierungskonzern KUKA ist ab sofort Partner des Formel-E-Teams ABT Schaeffler Audi Sport. Das Unternehmen verfügt über Know-how in unterschiedlichen Branchen, wie zum Beispiel Automotive, Elektronik, Consumer-Goods, Logistik sowie ...

Buenos Aires: Piquet jr. hofft auf Regenrennen

NextEV-Pilot Nelson Piquet jr. hofft auf Regen beim Buenos Aires ePrix am morgigen Samstag. Bei der offiziellen Pressekonferenz rechnete sich der Brasilianer Außenseiterchancen aus, sollte das Wetter mitspielen: "Es wäre ...

Lear Sesting neuer Sponsor von Mahindra

Der US-amerikanische Automobilzulieferer Lear Corporation ist neuer Sponsoring-Partner des Formel-E-Teams Mahindra Racing. Das gaben beide Parteien am Freitag bekannt. Ab dem Buenos Aires ePrix (Samstag) ziert der Schriftzug des Geschäftsbereiches ...

CMC Capital Partners kauft Formel-E-Anteile

Die Formula E Holdings hat am Dienstag verkündet, dass CMC Capital Partners Anteilseigner der Formel E wird. CMC ist das führende Unternehmen in China, wenn es um Medien und Entertainment, Sport, Internet ...

DS verkündet Technik-Partnerschaft mit Total

Der Formel-E-Konstrukteur DS Performance - beziehungsweise dessen Mutterkonzern PSA - hat am Dienstag eine Partnerschaft mit dem französischen Mineralölkonzern Total bekannt gegeben. Bereits ab dem Buenos Aires ePrix am kommenden Samstag soll Virgins ...
Formula-E-Cars-Buenos-Aires-Start

Eurosport: TV-Quoten der Formel E schlechter als Buenos Aires ePrix 2016

30.000 Zuschauer verfolgten den Buenos Aires ePrix der Formel E am vergangenen Samstag live an der Rennstrecke. Eine beachtlich hohe Zahl, die nicht zuletzt mit Serienneuling und Lokalmatador Jose Maria Lopez (Virgin) zu tun ...


von Timo Pape

First-Roborace-Argentina

Roborace schreibt Geschichte: Erstes Duell endet mit Unfall

Zum ersten Mal in der Geschichte des Motorsports sind zwei Roboter gegeneinander Rennen gefahren. Im Rahmen des Buenos Aires ePrix der Formel E am vergangenen Samstag schickte Roborace, die künftige Rahmenserie der ...


von Timo Pape

Nelson-Piquet-jr.-Formula-E-NIO-Buenos-Aires

Piquet kritisiert Rennleitung für Inkonsequenz bei di Grassi

Einmal mehr gerieten Nelson Piquet jr. und Lucas di Grassi am Formel-E-Wochenende in Buenos Aires aneinander. Zumindest fast. Denn di Grassi wurde nach dem Fahrzeugwechsel so knapp vor Piquet wieder in die Boxengasse ...


von Timo Pape