Tickets für die Formel E

Formula-E-Fans-Hong-Kong

Die Formel E trägt all ihre Rennen öffentlich aus und bietet demnach Eintrittskarten zum Kauf an. In der Regel startet der Kartenvorverkauf gut ein halbes Jahr vor dem eigentlichen Event. Es gibt im Normalfall eine sogenannte Early-Bird-Phase, in der Tickets zum Vorverkaufspreis angeboten werden. Gewisse Personenkreise wie etwa Kinder erhalten Formel-E-Karten zu reduzierten Preisen. Generell unterscheiden sich Eintrittspreise sowie Platzkategorien von Rennen zu Rennen.

Tickets für Berlin?

Im Dezember 2016 hat die Formel E den Kartenvorverkauf für den Berlin ePrix (10./11. Juni 2017) eröffnet. Die Tickets sind wie schon in der vergangenen Saison ausschließlich über den Online-Händler TICKETMASTER.DE erhältlich. Unterschiedliche Preisklassen - wie in den Vorjahren noch üblich - gibt es 2017 nicht mehr. Folglich steht nur noch eine Ticketkategorie zur Verfügung.

Während der "Early-Bird-Phase" kostete ein nummerierter Tribünenplatz an der Rennstrecke (mit Sicht auf Video-Wall) regulär 64 Euro (inklusive Buchungsgebühren). Senioren ab 60 Jahren, Schüler und Studenten erhielten eine Ermäßigung von 10 Euro und landeten demnach bei 54 Euro pro Ticket. Karten für Kinder im Alter zwischen 6 und 15 Jahren wurden zum halben Preis angeboten (32 Euro). Ab dem 1. Februar 2017 sollten die Berlin-Tickets zum Normalpreis ab 79 Euro angeboten werden, der Zugang zum sogenannten eVillage (Public Viewing, Autogrammstunden, Siegerehrung etc.) sollte kostenlos sein. Durch die zwischenzeitliche Verlegung des Berlin ePrix nach Tempelhof wurde jedoch auch der Ticket-Verkauf vorübergehend ausgesetzt.

Seit dem 27. März ist das Online-Angebot für das Rennwochenende von Berlin wieder freigegeben. Tribünenplätze für einen einzelnen Renntag kosten 49 Euro. Senioren (60 Jahre und älter) sowie Schüler und Studenten erhalten eine Ermäßigung von 10 Euro, zahlen also noch 39 Euro pro Tag. Eintrittskarten für Kinder (6 bis 15 Jahre) kosten die Hälfte des Normalpreises, sprich: 24,50 Euro. Diejenigen Fans, die die Formel E an beiden Tagen an der Strecke verfolgen möchten, zahlen 79 Euro für ein Kombi-Ticket.

Interessierte Besucher, die keinen Tribünenplatz möchten, bekommen für 5 Euro allgemeinen Zugang zur Strecke und zum sogenannten Allianz eVillage, wo Public Viewing, Siegerehrung, Autogrammsession etc. stattfinden. Kinder in Begleitung ihrer Eltern kommen kostenlos ins eVillage. Für 20 Euro (10 Euro für Kinder) bietet der Veranstalter zudem die Möglichkeit eines Pitwalks an. Fans dürfen also durch die Boxengasse gehen und sich ein Bild von den Rennvorbereitungen der Teams machen.

Formel-E-Fans, die bereits im Besitz von Tribünenkarten für den einst geplanten Austragungsort auf der Karl-Marx-Allee sind, erhalten ein kostenloses Upgrade für ein Wochenend-Ticket in Tempelhof. Darüber hinaus können sie ohne Zusatzkosten an einer Führung durch die Boxengasse am Morgen des ersten Renntags (10. Juni) teilnehmen. Sobald alle Tribünenkonfigurationen sowie die finale Zeitplanung für Tempelhof abgeschlossen sind, kontaktiert Ticketmaster Deutschland alle bisherigen Ticketkäufer mit den aktuellen Informationen. Detaillierte Informationen für Ticketbesitzer haben wir hier zusammengetragen.

Tickets für alle anderen Formel-E-Rennen?

Wer andere internationale Formel-E-Rennen live an der Strecke verfolgen möchte, sollte die englischsprachige Ticket-Website der FIA Formula E besuchen. Dort gibt es Verlinkungen auf die Seiten der jeweiligen regionalen Kartenverkäufer. Eine zentrale Homepage, auf der Karten für sämtliche Rennen direkt bestellt werden können, existiert nicht.